St. Johannstor


Use the BACK-Icon twice to return to VTour


as St. Johannstor wurde beim Bau der äusseren und letzten Stadtbefestigung im 14. Jahrhundert errichtet. Zum Schutze des dort angesiedelten Johanniter-Ordens wurde das Tor ziemlich weit rheinabwärts gebaut, wodurch ein schmaler "Stadtzipfel" entstand, der nur schwer zu verteidigen war.

Wie bei den anderen Toren wurde im 15. Jahrhundert ein Vortor angefügt. Um 1850 fielen die Standmauern einem Gesetzt zur Erweiterung der Stadt zum Opfer.

Heute bestehen lediglich noch kleine Stücke der Stadtbefestigung und drei von ursprünglich sieben Tore.