Peterskirche


Use the BACK-Icon twice to return to VTour


er Ursprung der Peterskirche liegt im Dunkeln. Ausgrabungen zur Folge befand sich hier schon eine Kirche, bevor sich die Stadt bis hierher erstreckte. Die Peterskirche wurde erstmals 1219 als Pfarrkirche erwähnt. Der Chorherrenstift besteht seit 1233.

Nach dem Erdbeben von 1356 wurde das mächtige Langhaus der Kirche neu erbaut. In den Seitenkapellen, vor allem in der Eberlerkappelle sind reiche Wandmalereien des 15. Jahrhunderts zu finden.

Der Platz um die gotische Kirche war einst ein Friedhof. Zu ehren des Dichters Johann Peter Hebels (1760-1826) auf dem Peterskirchplatz ein Denkmal errichtet.