Dreizackbrunnen


Use the BACK-Icon twice to return to VTour


er Dreizackbrunnen wurde 1837 von Melchior Berri gebaut. Den Namen trägt der Brunnen, weil sich auf dem dazugehörigen Brunnenkopf Delphine befinden, die einen Dreizack halten (Dreizack: Mistgabel mit Widerhaken). Das Wasser ergiesst sich durch vier als Basilisken ausgebildete Bronzeröhren. Der Trog ist aus Jurakalkstein gefertigt. 1935 wurde der Brunnen einige Meter in Richtung Münsterberg (Hang aufwärts) versetzt, da er den Fussgänger im Weg stand.