Sevolgelbrunnen


Use the BACK-Icon twice to return to VTour


rsprünglich befand sich dieser Brunnen am Kornmarkt (Marktplatz) und trug daher auch den Namen Kornmarktbrunnen. Ein Hochwasser zerstöre 1530 den Heiligen Christophorous, der auf dem Brunnen zu bewundern war. Sechzehn Jahre später wurde Hans Tobell dazu beauftragt dem Brunnen ein neues Antlitz zu versehen. Der Heilige Chritophorus musste einer Statue vom bekanntesten Helden der Schlacht von St. Jakob, Herman Sevogel, weichen.
Als die Birsig (ein Fluss, der heute unterirdisch durch Basel verläuft) am Marktplatz überdeckt wurde, musste auch der Brunnen weichen. Als 1899, einige Jahre später, der Bau des Staatsarchivs erfolgte, fand sich auch ein neuer Platz für den ehemaligen Kornmarktbrunnen.
1987 wurde der Sevogelbrunnen restauriert.